Montag, 13. Juni 2016

Lillydoo - Der grosse Windeltest mit bestmöglichem Ausgang!

Hallo liebe Mamas und Papas und natürlich auch ein HALLO an alle andere Leser!

Das Babymädchen ist nun gute 15 Monate alt und soll ich euch sagen, dass wir bereits drei Windelmarken durchhaben? :-/ Wer uns aufmerksam bei Instagram folgt, wird sich erinnern. Von der wohl bekanntesten Windelmarke, ich möchte ihr ungern unverdiente Aufmerksamkeit schenken, waren wir sofort enttäuscht. Abgesehen vom fürchterlichen Geruch, hat das Babymädchen direkt mit kleinen Pickelchen an ihrem Babypo reagiert. Danach nutzten wir - wie auch damals bei der großen Schwester - Windeln aus dem Discounter beginnend mit A. Grundsätzlich waren sie ok, nur leider hielten sie nicht immer fest, was sie festhalten sollen, so dass der ein oder andere Body direkt entsorgt wurde und das Babymädchen ungeplant in der Wanne landete. Zu guter Letzt landeten wir bei Windeln aus der Drogerie mit der roten Schrift. ;-) Monatelang ging alles gut und wir waren zufrieden. Doch in den letzten Wochen kam es vermehrt dazu, dass sich in der benutzten Windel solch undefinierbare Kristalle bildeten, die sich nur mühselig von der Haut abwischen ließen. Kennt ihr das?

Ich weiss natürlich um das Thema Stoffwindeln, bin aber ehrlich gesagt immer froh gewesen, drum herum zu kommen. Aus dem ganz einfachen Grund, dass meine Wäscheberge mit einem Welpen, 2 Kindern und einem sehr sportbegeisterten Papa definitiv gross genug sind. Egoistische, aber aufrichtige Argumente, die für MICH ganz persönlich bis heute dagegen sprechen.

Nun kam es wie gerufen, als uns ein grosses Paket LILLYDOO-Windeln (klick!) angeboten wurden. 




Wir mussten nicht lange überlegen und freuten uns natürlich auf diesen Test, nicht zuletzt da Lillydoo online ziemlich viel versprach.

Die hierbei wichtigsten Punkte sind wohl Folgende:

Lillydoo-Windeln sind komplett frei von jeglichen Lotionen und Parfümen. Sie sind ausserdem nachhaltig und absolut tauglich für jede noch so empfindliche Babyhaut. Zudem sind sie vegan und frei von hormonaktiven Substanzen. 





Wir nutzen sie nun seit einigen Wochen und was soll ich sagen? 

Wir haben endlich DIE Windelmarke für uns gefunden!! :-) 

 Ab sofort kommt nur noch Lillydoo um den kleinen Speckpo und nichts anderes. 
Einen kleinen, zunächst abschreckenden Haken, haben sie allerdings. Sie riechen! ABER nur wenn sie frisch ausgepackt sind. Legt man die Windeln ausgepackt in den Schrank ist der Geruch am nächsten Tag komplett verschwunden. 

Ich meine, machen wir uns nichts vor, eine Windel muss nicht zwingend todschick sein. Aber wenn sie einfach auch noch eine nette Optik mitbringt, why not. Uns Frauen kann man damit doch nie schaden. ;-) Es gibt sie übrigens in drei unterschiedlichen Designs, allesamt niedlich anzuschauen. 

Wir haben uns für die süssen Pusteblumen entschieden:






Für unsere Kleinste nutzen wir übrigens die Grösse 4+. Bislang ging noch nicht einmal etwas daneben. Egal, wie lang die Nacht war, Lillydoo enttäuschte nicht. Die Windeln sind übrigens neben all den anderen überzeugenden Punkten unglaublich weich und haben die für uns ideale Passform.

Wer sich nun fragt, wo er die Windeln herbekommt, der wird staunen. Denn das ist das Obercoolste überhaupt! Die Windeln könnt ihr online bestellen und euch im Abo monatlich nach Hause liefern lassen. Es spielt also ab sofort keine Rolle mehr, wie klein oder gross der Korb unter eurem Kinderwagen ist, ihr braucht die Riesenpakete nicht mehr nach Hause zu schleppen! ;-)

Neugierig geworden? Lasst euch doch (HIER KLICKEN) auch ein kostenloses Testpaket schicken! Es beinhaltet zwar automatisch einen kündbaren (!) Übergang ins Windelabo, aber wer weiss, vielleicht braucht ihr es auch gar nicht kündigen!? ;-)

Wer von euch nutzt denn ebenfalls Lillydoo?




Uns haben sie auf jeden Fall ein nicht geringes Problem aus der Welt geschafft!


Bis ganz bald zunächst, 

liebe Grüsse 
eure Julia


***  WERBUNG ***