Sonntag, 24. November 2013

Mit Sternchenjacke und Heimatfreundin.

Hallo ihr Lieben!

Wieder ist viel zu viel Zeit seit dem letzten Blogartikel vergangen. Ich fürchte, an diese Seltenheit müsst ihr euch aus Zeitgründen gewöhnen. Nun waren wir am Wochenende in der Heimat und ich hatte endlich mal wieder meine Kamera an Board. Dazu zwei miteinander harmonierende Freundinnen, die voller Vorfreude auf eine erneute gemeinsame Übernachtung waren. 

Ganz nebenbei seht ihr somit auch noch erste Tragebilder meiner zweiten genähten Jacke. Dieses mal ohne Reißverschluss, sondern mit praktischen, herzförmigen Kam Snaps (kleine Plastik-Druckknöpfe). 

Mia, die mich neuerdings spätestens nach dem zweiten "Mamaaaaa!" einfach mal "Juliaaaa" ruft (arrrrrg), liebt ihre Kuscheljacke über alles. Den Sternchenstoff habe ich bereits in der Farbe pink verarbeitet, schon da war sie ganz verrückt nach der Kombination aus Sternchen und kuschelig.

Solltet ihr uns übrigens mal irgendwann, irgendwo begegnen und Mias Kleidung länger als drei Sekunden Beachtung schenken, wundert euch bitte nicht über die sofortige Aufklärung, dass die Mama das genäht hat. Mia teilt das gerne sämtlichen Leuten mit, ohne dass sie danach gefragt wird.
Ich dachte ja schon, ich platze vor Stolz, aber Mia übertrifft mich! ;-)

Wem übrigens auffällt, dass das Bauchbündchen auf den Fotos so merkwürdig verrutscht ist,
der kann es für sich behalten. ;-))) (Der Bündchenstoff ist leider etwas zu "weich" für meinen Geschmack.)

Nun viel Freude mit den wenigen Momentaufnahmen: 







 ♥ Karla & Mia  


Auch diese Jacke habe ich nach dem E-Book "MIA" von Rosarosa genäht.

Die Kapuze und die Ärmel sind aus Baumwollstoff und innen ist sie mit Teddyplüsch gefüttert.

Ich mag sie ja noch lieber als die Erste. ;-)

(Um noch zwei Dinge vorweg zu nehmen: Sowohl Hose als auch Mütze habe ich auch genäht und der tolle, leuchtende Blümchenstoff ist leider nirgends mehr verfügbar.)

Also dann allen einen schönen Abend,

bis bald und liebe Grüße
eure Julia!


P.S.: Ich habe euch nicht verheimlicht, dass Mia plötzlich Brillenträgerin ist. Wer es bei Facebook nicht gesehen hat, Mia hatte komplett freie Auswahl in einem HHer Ekz und entschied sich aus freien Stücken für eine Nerdbrille!? Nach langem Suchen wurden wir dann tatsächlich fündig. 
Jetzt muss ich endlich nicht mehr erklären, warum sie meine "Autofahrbrille" nicht aufsetzen darf. Haben wir das auch geklärt. ;-)