Mittwoch, 29. Mai 2013

Spendenübergabe Teil II

Einen schönen guten Abend!

Es ist vollbracht, alle Spenden wurden übergeben. Leider zog es sich bei einer Einrichtung etwas in die Länge, da der Termin immer wieder verschoben wurde und zudem dann einfach blöde, unpassende Zufälle aufeinander trafen. Nun habe ich seit gut einer Woche alles beisammen und möchte euch heute endlich an den restlichen 5 Übergaben teilhaben lassen. Ich hoffe, ihr seht uns die Verzögerung nach.

Wer sich als neuer Leser beschreibt, der kann HIER noch mal nachlesen, was wir gemeinsam wohin gespendet haben. 

Alle Bilder und Informationen zu den ersten 6 Übergaben, findet ihr HIER!

Auch hier möchte ich mich natürlich noch einmal für so viel liebevolle Hilfsbereitschaft und Unterstützung bei euch allen bedanken!

Ich möchte mich nun der ersten Übergabe widmen. Mama Alicia hat das Kinderhospiz Löwenherz aufgesucht, um dort einen Berg Spenden zu überbringen. Hier ein kleiner Auszug ihrer Mail, die sie mir nach der Übergabe zukommen ließ:

"...Dort angekommen, wurden wir Super lieb und herzlich begrüßt und alle haben sich über die tollen Sachen gefreut Beim durchschauen der Sachen wurde uns erklärt, dass viele der kleinen und großen Patienten nicht laufen können, weshalb sie schnell frieren und kalte Füße bekommen. Da sind die superschönen dicken Socken richtig klasse und die Wärmekissen helfen beim entspannen und einschlafen. 
Auch die vielen tollen Schnuffeltücher, Halstücher, Pulswärmer und Rasseln sind sehr sehr praktisch und hilfreich. Die Lampen werden einer gemütlichen Atmosphäre beitragen in dem die Kinder sich wohl fühlen 
Die Spenden kamen sehr sehr gut an und wir müssen tausend Dank an alle fleißigen Helfer sagen, ohne die das alles garnicht möglich gewesen wäre!!...."


***

Mama Steffi suchte das Klinikum Ernst von Bergmann auf und übergab dort eure Decken, Kuscheltücher und weitere Spenden! Auch hier hat man sich riesig gefreut und ist euch allen sehr dankbar!


***

Mama Melanie war in der Uniklinik Freiburg, um der dortigen Kinder-Kardioabteilung genähte Kleidung zu überbringen. Auch sie selbst hat tatkräftig unterstützt. Zum einen mit ihren Anleitungen und zum anderen mit eigenen Werken. 
Hier sind eine Menge wunderschöner Teilchen zusammen gekommen und das trotz des erhöhten Schwierigkeitsgrades.


***

Mama Saskia hat das Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg besucht, um dort unzählige, wunderbare Spenden zu überbringen. Sie selbst beschreibt die Übergabe so:

"....Man hat sich dort enorm über die vielen vielen schönen selbstgemachten Sachen gefreut und sich viele Male bedankt. Ich war zum ersten Mal dort und muss sagen, dass die Einrichtung so hell, freundlich, bunt und liebevoll eingerichtet und gestaltet ist, dass man sich dort wohl fühlen muss. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren ebenfalls sehr nett... Obwohl die Stimmung dort (ganz anders als ich erwartet hatte) sehr fröhlich war/ist, wurde man danach im Auto schon sehr nachdenklich und auch traurig. Einige Tränen kullerten bei mir und ich wusste einmal mehr zu schätzen, welch großes Glück es ist, gesunde Kinder zu haben...."


***

Mama Steffi S. begab sich nach Bremen in das Kinderhaus Mara, um dort viele eure kunterbunten Werke abzugeben. Auch von Steffi möchte ich euch einige Worte aus ihrem Übergabebericht mitteilen:

"Wir wurden in den Gemeinschaftsraum der Wohngruppe 1 geführt, in dem schon ein paar Kinder auf uns warteten. Zuerst wusste ich ehrlich gesagt gar nicht, wie ich mich verhalten soll, da tatsächlich viele Kinder dabei waren, bei denen ich mir nicht sicher war, ob sie mich verstehen oder überhaupt wahrnehmen. Ich muss aber sagen, dass alle sehr offen waren und dass man gemerkt hat, dass sich alle Kinder sehr freuen. Dadurch viel das anfängliche "Unbehagen" sehr schnell ab und wir hatten einen sehr schönen Tag mit viel Lachen, viel Spaß und herzlichen Spenden! :) Die vielen bunten Farben der Deko, die Kuscheltiere, Armbänder, etc. haben die Kinderaugen im wahrsten Sinne strahlen lassen. Ich hätte nicht gedacht, dass man mit einer Aktion so viel Gutes erzeugen kann.
Gerade die Dekoration wird sehr benötigt und wurde daher dankend angenommen und teilweise auch gleich aufgehängt :D Ich soll von den Pflegerinnen und den Kindern, mit denen ich mich unterhalten konnte ein riesengroßes Dankeschön an alle helfenden Mamis ausrichten! Eure Unterstützung hilft nicht nur, sondern bringt auch viel Kraft und Freude! Die Sachen sind übrigens bereits ausnahmslos in Gebrauch!..."


***

Noch einmal ein großes Dankeschön an meine 11 Helfermamis !!! 
Alles hat am Ende super geklappt und ich konnte mich blind auf euch verlassen, was im Jahre 2013 unter fremden Menschen keine Selbstverständlichkeit ist. 

Ich habe nun noch eine kleine Linkliste erstellt, um noch mal aufzuzeigen, wer außer den ganzen "Privatpersonen" noch gespendet hat:

EIN GROSSES DANKESCHÖN AUCH AN:

 www.haekeliebe.com, Kullerkeks, Mai Designwww.luettweepetit.de, Bastelschirm, Sunnseitn, Amsomo, www.madebysteen.de, www.burzelbaum.de, BuntesNaehstuebchen, Herzpunsch & Mondkeks, Sakura, Lottelinchen & Liluschka!

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Wir werden so etwas sicher in ähnlicher, aber kleineren Form noch einmal wiederholen, so dass auch andere Städte etwas von euren liebevoll hergestellten Werken bekommen können.

Wenn noch Links fehlen, dürft ihr mich gerne anschreiben. Mir bleibt nur noch zu sagen, dass es mir eine riesen Freude war, solch Wundervolles mit euch auf die Beine zu stellen!

Einen schönen Abend euch allen!

Eure Julia