Mittwoch, 28. März 2012

Kreative Osterader.

Ja, tatsächlich klopfte diese bei mir an die Tür. Manchmal erkenne ich mich selbst nicht wieder . ;-) Aber man entdeckt eben immer wieder neue Seiten an sich. Vor meinem mütterlichen Dasein hätte ich das Wort "basteln" zwar buchstabieren können, aber dann hörte es auch schon auf... Nun ja, besser spät als nie. 
Ostern liegt vor uns und so kam mir der nachvollziehbare Gedanke, den ersten Osterstrauß meines Lebens in unserer Wohnung aufzustellen! Dann kamen mir die Stoffreste vom Stoffreste-Bäumchen in den Sinn und ich dachte, da lässt sich was machen:

Zunächst ging es an das Auspusten der Eier 
(Die größte Hürde hierbei war das "Bekommen" der weißen Eier!). 
Anschließend das Schneiden der Stoffreste...



Nachdem ich die Stoffteile mühevoll geschnitten und angebracht hatte, erschienen mir die Eier noch etwas zu nackt. Somit musste doch noch etwas Farbe her...



Nun musste noch eine Idee her, um die Eier auch an den Strauß hängen zu können...hierfür nahm ich dann Garn und abgebrochene Zahnstocherenden, die ich im Ei verschwinden ließ.



Nach stundenlanger Puzzlearbeit entstand dann dieses Endergebnis:


Für den einen oder anderen vielleicht zu kahl, aber weniger ist manchmal mehr und mehr hätte mich in dem Fall zu viele Nerven gekostet. ;-)

Schönen Abend allen und liebe Grüße!

Eure Julia

Donnerstag, 22. März 2012

Neuer Traum in weiß.

Die "Pimp my room-Tour" wurde fortgesetzt und es gibt ein neues Ergebnis zu verzeichnen. 
Das Babybett ist out, es wurde im Keller verstaut und nun....taaadaaaa:


Mia ist nun stolze Besitzerin eines Hochbetts! Der Traum aller Kinderherzen. ;-) Ich liebte diese Betten schon als Kind! Wir haben es nun schon 2, 3 Wochen und auch wenn Mia noch "klein" ist, es klappt ganz prima. Mia ist nicht so dieses neugierige und mutige Kletterkind, sie ist eher die Beobachtende , die sich zurückhält und Respekt gegenüber Neuem zeigt. :) Zur Nacht liegt das Stillkissen am Kopfende, was sich als ein super Tipp herausstellte! Mia wird abends in ihr Bettchen gelegt, es wird gute Nacht gesagt und im schlimmsten Falle setzt sie noch einmal hin und ruft. Noch kein einziges Mal hat sie abends oder nachts versucht, aus dem Bettchen zu kommen.Also alles im grünen Bereich. ;)

Um das Bettchen zu verschönern und etwas hervorzuheben, kam mir folgende Idee:



Mir kam der Gedanke, die tollen HABA-Girlanden aus Stoff mit dem Bett zu kombinieren. Sie sind einfach perfekt hierfür. Ich finde, dass die sich übrigens auch wunderbar für Fensterrahmen oder auch zur Verschönerung von Möbelstücken eignen. 
Für die Befestigung nahm ich wieder Stylefix zur Hand, so dass die Gestaltung zu einem Kinderspiel wurde.

Uns überzeugt das Ergebnis absolut! Ich hoffe, auch euch gefällt es! :)


Schon jetzt wünsche ich allen ein wunderschönes und vor allem sonniges Frühlingswochenende!

Herzlichst
Julia

P.S.: Nun seht ihr auch, wofür die Puzzlenmatten gedacht waren. ;)

Dienstag, 20. März 2012

Retro-Look für Minis.

Guten Abend meine lieben Leser!

So langsam sollte er für alle spürbar sein - der Frühling. Mit kleinen Schritten kommt er auf uns zu und es wird von Tag zu Tag schöner. Bei strahlendem Sonnenschein spielt es sich draußen auch gleich doppelt so schön.


Passend zum Frühling MUSS ich euch diese süße Apfelkleidchen von Smafolk zeigen. Insbesondere der Retro-Stil gefällt mir an diesem Teilchen total. Wir haben das süße Jersey-Kleid von Papiton
Hier gibt es eigentlich nichts, was es nicht gibt. Kleidung, Spielzeug, Bettwäsche...und von allem die Auslese. :-) 
Wer noch Bedarf hat (und das haben Mütter eigentlich immer :D), der sollte sich mal durchklicken. 




Für uns (wohl eher für mich ;-)) stellt das Retro-Apfelkleid ein absolutes must-have in diesem Frühjahr dar und wer dänische Kindermode genauso liebt, der wird es zweifelsfrei verstehen können.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend und ganz tolle kommende Frühlingstage!

Julia

Donnerstag, 15. März 2012

Die ultimative Deko-Idee made by myself :-)

 Guten Abend meine Lieben!

Das Projekt "Kinderzimmer-Verschönerung" ist, wie ihr wisst, im vollen Gange. Am Wochenende kam mir dann eine Blitzidee, die ich am liebsten SOFORT umgesetzt hätte. Leider ging das natürlich nicht... Aber gestern war es dann so weit und ich hatte alles beisammen. Ich startete die Umsetzung meiner kunterbunten Fantasie. 
Heute Nachmittag war es dann vollbracht, aber seht einfach selbst:






Nach unzähligen Stunden war es dann fertig: 
Mein selbst kreiertes "Stoffreste-Bäumchen" :-) 
 
 ♥  ♥ 



Mir gefällt es, genauso hatte ich es mir vorgestellt. 
Wenn auch ihr Lust auf so ein Bäumchen habt, braucht ihr folgende Materialien:

- Wandtatoo Stamm oder einfach Farbe, um den Stamm + Äste selber zu malen
- Stylefix zum Kleben (erhältlich z.B. bei Dawanda)
- scharfe Haushaltsschere
- jede Menge Stoffreste
- Schablone für die Vögelchen

Meine Stoffreste habe ich von 3 ganz liebenswerten Damen erhalten. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Patrizia von Natalinchen-Design, Sandy von Kruemelz und an Marie von Lillemo!!! Ohne euch wäre das gar nicht umsetzbar gewesen. Vielen lieben Dank für eure Mühe!

Ich hoffe, das Bäumchen gefällt euch und wünsche noch einen schönen Abend!

Ganz liebe Grüße
Julia

Donnerstag, 8. März 2012

Zum Nachbauen.

...und ich dachte immer, das wäre nur was für Babys und Krabbelkinder....



Aber Pustekuchen! Eigentlich waren sie für das neue Kinderbett gedacht, aber da dies noch auf sich warten lässt, haben wir uns anderweitig kreativ ausgetobt. Ich wusste gar nicht, was man aus diesen Puzzlematten alles so bauen kann. Also ich kann nur sagen, diese Anschaffung lohnt sich noch. Schaut mal, was wir erschaffen haben. :-)




Vielleicht habt ihr nun auch Lust bekommen zum abenteuerlichen Puzzeln!
Also holt die eingestaubten Puzzlematten aus den Ecken hervor und los geht's... :-)

Viele Grüße
Julia

Montag, 5. März 2012

Dieser Tipp lohnt sich!

Einen schönen guten Abend!

Bereits im letzten Sommer berichtet ich davon, aber da inzwischen viele, viele Leser hinzugekommen sind, möchte ich erneut diesen wunderbaren Tipp an euch weitergeben. Limango. Noch nie gehört? Dann wird es wirklich höchste Eisenbahn! ;) Insbesondere ein Besuch im Limango-Outlet lohnt sich immer. Dort erhaltet ihr teilweise ultimative Schnäppchen, die man erst glaubt, wenn man sie gesehen hat. 
Ich habe z.B. dieses bezaubernde Kleid für Mia ergattern können: 


Es ist so wunderschön und kostet bei Limango 24,95€ statt 69,95€. Ein Kleid bei den bekannten 2 Buchstaben kostet inzwischen ja auch schon an die 20,00 €, warum also nicht 5,00 € drauflegen, um dann ein ganz besonderes Teilchen zu haben, welches sicher nicht jedes 3. Kind trägt. ;-)

Besonders beliebt ist bei mir auch die Kinderschuh-Abteilung im Limango-Outlet. Dort kann man bei Markenschuhen wirklich einiges sparen. Gerade bei Schuhen gibt man ja doch ganz gerne etwas mehr aus, um Qualität erwarten zu können. Diese Naturino-Schuhe kosten normal 69,95€, bei Limango bekamen wir sie für 34,95€. 


Um mit dem Shoppen loslegen zu können, muss man sich einmalig mit seiner E-Mail Adresse registieren. Völlig unverbindlich und kostenfrei, keine Bange! Es lohnt sich ganz bestimmt!

Ich würde mich freuen, wenn ich dem einen oder anderen damit einen hilfreichen Tipp geben konnte! Auch für die Mami und den Papi gibt es übrigens einige Schnäppchen zu entdecken. :)

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Eure Julia

Donnerstag, 1. März 2012

Pimp my room II.

Es gibt wieder ein neues Schmuckstück in Mias Zimmerchen zu begrüßen. Etwas ganz Wundervolles, wie ich finde...


Na, erahnt man es schon? Stichwort HABA. Für mein ausgebrochenes "HABA-Fieber" bedanke ich mich an dieser Stelle recht herzlich bei meiner lieben Freundin Katharina! ;-) Nun ja, sie hat mich einfach angesteckt. So bleibt es inzwischen nicht aus, dass man den einen oder anderen HABA-Artikel bei uns vorfindet. Ein ganz süßes Beispiel hierfür ist dieses Magnet-Buch:




Es ist altersgerecht ab 2 Jahre und einfach nur total schön. Der kleine Magnethund muss immer an bestimmte Punkte gebracht werden. Nur dort funktioniert es mit dem Magneten dann auch. Auch wenn Mia es mittlerweile auswendig kann, ihr gefällt es. ;-)

Nun aber zu unserem "Kinderzimmer-Tuning"... Ich bin so endlos dankbar für dieses Teilchen, denn es bewahrt mich nun vor so manchen Schockmomenten einer Mutter. Ich erinnere mich an mindestens drei Situationen, in denen ich Mias Zimmer betrat, wiel es plötzlich so still war...Ihr wisst sicher alle, dass dies nie ein gutes Zeichen ist. An diesen besagten Tagen fand ich dann den gesamten Teil der unteren Kleiderstange aus Mias Schrank am Boden liegend vor. Ich versichere euch, dass dort nicht nur 4 Teilchen hängen. ;-) Nun ja, das Ganze erklärt sich so: Mia hat ab und an Momente (beim Tanzen z.B.) , in denen sie sich anziehen möchte. Dazu zählen dann Jacke, Handschuhe, Mütze und ein Schal. Die letzteren 3 Dinge sind nicht das Problem, denn das bekommt sie aus den Schubladen. Die Jacken allerdings befanden sich bislang immer allesamt im Schrank...Bislang! 
Denn jetzt kann Mia sich endlich eine Jacke anziehen, ohne an ihren Kleiderschrank beigehen zu müssen...Herrlich!


 Mia hat nun ihre eigene, kleine Garderobe im Kinderzimmer! Ist sie nicht bezaubernd? Ihr erhaltet dieses tolle Stück u.a. hier (klick). Ich kann euch zudem schon verraten, dass es mindestens noch einen Teil 3 zu "Pimp my room" geben wird, denn das neue Bett ist bestellt! :) Ich freue mich schon total, es euch bald zeigen zu können. :)
Einen schönen Abend für euch,

ganz lieben Gruß
Julia!